Homöopathie weltweit

Hier können Sie sich einen schnellen Überblick verschaffen zu Fragen des Status der Homöopathie in den verschiedenen, ausgewählten Ländern. Ist die Homöopathie vom nationalen Gesundheitssystem finanziell unterstützt? Gibt es einen Lehrstuhl für Homöopathie? Was sind die Voraussetzungen, um die Homöopathie beruflich ausüben zu dürfen? Welche Krankenhäuser gibt es, die überwiegend klassisch homöopathisch behandeln? Außerdem finden Sle Links zu den nationalen homöopathischen Verbänden, soweit sie zur Verfügung stehen. 

 Die INFORMATIONEN ZU DEN ÜBRIGEN LÄNDERN finden Sie im englischen Bereich unter

"Homeopathy worldwide".

 

HOMÖOPATHIE IN DEUTSCHLAND

Ausbildung zum Homöopathen:

In Deutschland dürfen ausschliesslich Ärzte und Heilpraktiker die Homöopathie beruflich ausüben. Dazu ist ein Universitäts- Studium zum Mediziner oder der Erwerb des Titels “Heilpraktiker” die Voraussetzung, der durch eine bestandene Heilpraktiker- Prüfung vor den örtlichen Gesundheitsämtern erworben wird.

Hebammen dürfen die Homöopathie eingeschränkt ausüben, und zwar während der Begleitung einer Schwangerschaft oder Geburt.

2009 gab es in Deutschland mehr als 5800 Ärzte mit Zusatzbezeichnung "Homöopathie" (Die "ZEIT", 12/10) sowie mehr als 200 Tierärzte mit dem Zusatz- Titel und mehr als 50% der Bevölkerung haben ( lt. einer Allensbach- Studie 2009) homöopathische Arzneien gewählt.

 

Die Weiterbildung einer Ärztin/ eines Ärztes zum Erwerb der Zusatzbezeichung “ Homöopathie” unterliegt den Richtlinien der Bundesärztekammer. Die Ausbildung dauert mehrere Jahre und wird mit einer Prüfung vor der regionalen Ärztekammer abgeschlossen. Für die Ausbildung sind die Richtlinien der jeweiligen regionalen Ärztekammer bei Ausbildungs- Beginn rechtsverbindlich.

Mehr zur ärztlichen Weiterbildung Homöopathie (ebenfalls für Apotheker, Zahnärzte und Tierärzte) durch den Deutschen Zentralverband Homöopathischer Ärzte, DZVhÄ, finden Sie Hier 

 

Die Ausbildung eines Heilpraktikers zum Homöopathen unterliegt vor- und nach bestandener Prüfung vor dem Gesundheitsamt keinen Richtlinien. Die Qualitäts-Sicherung obliegt jedem einzelnen Heilpraktiker selbst. Es gibt viele Anbieter homöopathischer Fortbildungen für Heilpraktiker, die vom Bewerber selbst auf ihre Qualität hin geprüft werden müssen.

Den Verband Deutscher Heilpraktiker (VDH) finden Sie Hier

 

Universitäten:

In Deutschland gibt es bisher keinen Lehrstuhl für Homöopathie. An einigen Universitäten gibt es Lehrveranstaltungen zur Homöopathie, wie z.B. In Bonn (Dr. K-H.Gypser), Frankfurt (Dr. Sonja Aevemann) und München. 

 

Info für die Uni München:

Dr. Joachim Siebenwirth, Humplgassl 2, 82515 Wolfratshausen,

Tel. 08171 - 291 64

Fax: 08171- 291 65

E-Mail: j@siebenwirth.net

 

In England gibt es an 4 Universitäten die Möglichkeit, zum Bachelor of Health Science in Homöopathie bzw. Master of Health Science Hom.Med. zu graduieren (BHSC Hom.Med. bzw. MSC Hom.Med.)

(s. Homeopathy worldwide, UK)

 

 

Kostenerstattung einer homöopathischen Behandlung:

Die kassenärztliche homöopathische Behandlung wird seit April 2007 wieder von einigen Krankenkassen übernommen. Es bestehen zur Zeit einzelne Verträge mit einigen Krankenkassen, mit der IKK und den Betriebskrankenkassen zum Beispiel. Patienten sollten sich bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, ob und in welchem Umfang eine homöopathische Behandlung übernommen wird.

 

Privatärztliche homöopathische Behandlung wird von den privaten Kranken- Versicherungen, je nach Vertrag, übernommen. Es gibt Verträge, die nur die Ärztliche homöopathische Behandlung, nur Heilpraktiker- Behandlung oder Beides übernehmen. Der Umfang der Kostenübernahme richtet sich ebenfalls nach den Vertragsbedingungen.

 

 

HOMÖOPATHISCHE KRANKENHÄUSER in Deutschland, bei denen die klassische Homöopathie im Mittelpunkt steht:

 

Hahnemann- Klinik, Bad Imnau

Badstrasse 64

D- 72401 Haigerloch-Bad Imnau

Tel.: 07474 - 699-0

Fax: 07474 - 699-999

Internet: Hier

 

Waldhausklinik Deuringen GmbH

Sandbergstr. 47-49

D- 86391 Stadtbergen

Tel: 0821- 4305-0

Fax: 0821- 4305- 179

Internet: Hier

 

Krankenhaus für Naturheilweisen, München

Seybothstr. 65,

D- 81545 München,

Tel. 089 / 62505 433

Internet: Hier

 

Dr.v.Haunersches Kinderspital der Ludwig-Maximilian-Universität München

Lindwurmstraße 2a

D- 80337 München

Telefon 089/5160 - 0

Internet: Hier