Für Tiermediziner

In diesem Bereich finden Tiermediziner, die an der Homöopathie interessiert sind, umfangreiche Informationen über z.B. klinische Studien und Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit Tieren, Falldarstellungen über homöopathisch behandelte Tiere, einen Homöopathie- Seminar- Kalender für Veterinäre und Vieles mehr.

Die Homöopathie wird heutzutage immer mehr zur Vorbeugung und bei akuten und chronischen Krankheiten des Tieres eingesetzt. Auch in der Tierärztlichen Praxis spielt die Homöopathie eine zunehmend wichtige Rolle, da sie sich im Sinne einer ganzheitlichen Heilung um die Genesung der Tiere bemüht und oft eine schonende und dennoch schnelle Heilung möglich ist.

Vor Kurzem hat KHA ein erstes Repertorium (MacRepertory) für Tiermediziner herausgebracht (bisher in Englisch), das von Richard Pittcairn, DVM PhD und Wendy Jensen, DVM entwickelt wurde.

Anwendungsbereiche der Homöopathie:

Diese therapeutische Methode wird bei akuten wie bei chronischen Krankheiten von Tieren eingesetzt. Sie kann sowohl im landwirtschaftlichen Bereich der Nutztier- Haltung und für Züchter interessant sein als auch ganz allgemein in der Behandlung von Haustieren. Stoffwechsel- Erkrankungen, Infektionen, Allergien, selbst Verhaltensstörungen können mit der Homöopathie sehr gut behandelt werden. Die Tiere haben bei Anwendung der klassischen Homöopathie eine deutlich bessere Abwehrkraft gegen Infektionen und eine höhere Lebensqualität, was nicht nur auf biologischen Höfen von großer Bedeutung ist, sondern in der Tierhaltung ganz allgemein einen hohen Stellenwert hat.